Aktuelles

Geplante Trassenvorschläge der TenneT für die 380 kV-Leitung Pirach-Pleinting

06.07.2018 - PDF Version der geplanten TenneT Trassenvorschläge >>>

Familienförderung beim Kauf eines Grundstücks

- Familienförderung beim Bau oder dem Erwerb eines selbst genutzten Eigenheims in der Gemeinde... >>>

Aktueller Gemeindebote

Baugrundstücke in Zeilarn

Kauf- und Erbpacht-Grundstücke in der Gemeinde Zeilarn

In der Gemeinde Zeilarn stehen momentan Kauf- und Erbpachtgrundstücke im Gemeindebereich Zeilarn in den Baugebieten Wildberg VI und Wildberg VI Bauabschnitt 2 zur Verfügung.

Bitte wählen Sie rechts das Baugebiet für detaillierte Informationen zu Lage, Größe und Preis.

Kaufpreis-Ermäßigung für bis zu 3 Kinder

Familienförderung beim Bau oder dem Erwerb eines selbst genutzten Eigenheims in der Gemeinde Zeilarn

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 03. Februar 2016 folgende Familienförderung beschlossen:

Ab dem 01.05.2016 gewährt die Gemeinde Zeilarn beim Bau oder dem Erwerb eines selbstgenutzten Eigenheims in der Gemeinde Zeilarn 

für jedes Kind bis zum vollendeten 3. Lebensjahr
oder bei der Geburt eines Kindes innerhalb von 5 Jahren nach dem Baubeginn

eine Familienförderung in Höhe von 2.000 €/Kind.

Die Fristen (Kind bis zum vollendeten 3 Lebensjahr; Geburt eines Kindes innerhalb von 5 Jahren) beginnen mit dem Zeitpunkt des Erwerbs bzw. mit der amtlichen Baubeginnsanzeige.

Der Ausbau von Gebäudeteilen (z.B. Dachgeschoß) wird nicht gefördert. Bei Bau oder dem Erwerb eines selbstgenutzten Eigenheimes vor dem 01.05.2016 ist keine Familienförderung möglich.

Erbpacht für Kaufgrundstücke der Gemeinde Zeilarn

Seit Juni 2005 können die Grundstücke am Dambacher Feld und am Wildberg VI auch im Wege des Erbbaurechts erworben werden. Für weitere Informationen hierzu wenden sie sich bitte an Herrn Viellehner unter 08572/9693-11

Erbpacht für Grundstücke des Pfarrwiddums Zeilarn

Das Pfarrwiddum stellt vollerschlossene Grundstücke im Gemeindebereich Zeilarn und auch im neu erschlossenen Baugebiet Wilberg VI im Wege des Erbaurechts zur Verfügung.

Wenden sie sich hierzu für weitere Informationen bitte an Herr Kotschenreuter von der Bischöflichen Finanzkammer, Telefon 0851/393-3150